Das Landgrafenzimmer

Das im ersten Obergeschoss des Landgrafenflügels gelegene Landgrafenzimmer hieß in früheren Zeiten Fürstenzimmer und war reich vertäfelt. Es bildete in der Zeit der Burg als Amtssitz den Mittelpunkt der Wohn- und Aufenthaltsräume des Amtmanns auf dem Ludwigstein.

Ein über dem Burggarten nach Südosten ausgerichteter Fachwerkerker bietet eine weite Sicht über die Burgzufahrt und über das Werratal - etwa zu dem hohen Eisenbahnviadukt, das den Fluss bei Oberrieden überspannt. Auf der Nordwestseite des Raums ermöglicht eine lange Fensterfront zudem einen guten Überblick über den Burghof.

Das Zimmer ist 7,8 x 6 m groß und bietet damit Platz für bis zu 50 Personen.

Wenn das Landgrafenzimmer nicht im Zusammenhang mit einer Bettenbelegung kostenfrei vergeben wird, beträgt die Tagesmiete für den Raum 80 €.