Der Rittersaal

Der Rittersaal befindet sich im Erdgeschoss des Seitenbaus. Er ist 1930 durch den großzügigen Umbau der ehemaligen Stallungen entstanden und mit 14 x 9,2 m Grundfläche der größte Saal in der Hauptburg.

Der Rittersaal ist rustikal ausgestattet. Er hat einen steinernen Fußboden. Charakteristisch sind die beiden großen Fensternischen, die schweren Tische und die Galerie am Ende des Saals. Mit einer Vortragsbestuhlung finden 120 Personen, an den Tischen sitzend 90 Personen Platz.

Der Rittersaal ist sowohl vom Burghof als auch - über einen Durchgang - vom Speisesaal her zugänglich. Er wird auch gern als zweiter Speisesaal genutzt.

Der Saal verfügt über eine Orgel und über eine 4 x 2,5 m große Bühne mit einem separaten Zugang.

Die Tagesmiete für den Raum beträgt 160,-€.