Unterkunft & Verpflegung

Kleinere Fahrtengruppen aus den Jugendbünden können auf Burg Ludwigstein jederzeit und ohne Voranmeldung einfach und kostengünstig übernachten.

Die Übernachtung in den Fahrtenunterkünften der Burg (Torklause oder Bodenlager) kostet für Gruppen aus den Jugendbünden nur 3,-€, das Schwarzzelten 2,-€ pro Kopf.

Mit dem bereitstehenden Holz an der Feuerstelle im Speisesaal könnt Ihr kostenlos ein Feuer machen, und meist könnt Ihr auch das Kaminzimmer als Tagesraum oder für abendliche Veranstaltungen kostenfrei nutzen, wenn Ihr das vorher mit dem Burgbüro, Tel. (05542) 5017-10, absprecht.

Das internationale Jugendherbergswerk hat 4.500 Häuser. Seine Wurzeln liegen in der Jugendbewegung. Für Wandergruppen sollten sichere und preiswerte Quartiere geschaffen werden. 1912 wurde diese Idee auf Burg Altena erstmals Wirklichkeit - und seither werden Jugendherbergen weltweit immer beliebter. Aber die Ansprüche ihrer Gäste haben sich verändert. Nur noch wenige Jugendliche sind zu Fuß, mit dem Rad oder mit dem Boot unterwegs. Und wenn, dann reisen sie oft allein oder zu zweit mit dem Wunsch, abends warm zu duschen, ihre E-Mails abzurufen und unter sich zu sein, statt - wie in der Torklause - mit einem Dutzend anderer einen Schlafsaal zu teilen.

Diese Entwicklung geht auch an der Burg nicht spurlos vorüber. Der Ludwigstein ist aber eine von ganz wenigen Herbergen, die neben den regulären Bettenbelegungen auch noch ständig eine einfache Unterkunft für Fahrtengruppen bereit halten - zu Preisen aus dem vergangenen Jahrhundert.